Springerle Model


Ich nehme mal an, die meisten von Euch verwenden Springerle-Model zum Backen, vermutlich überwiegend in der Weihnachtszeit. Auf dem Plätzchen-Teller bei uns zu Hause wird man Springerle vergeblich suchen. Trotzdem habe ich mir dieses Jahr auf dem Weihnachtsmarkt eine große Springerle-Form gegönnt; bestehend aus 16 kleinen Motiven.

Und dann bin ich damit erstmal in der Küche verschwunden ... und nach ein paar Stunden Trockenzeit sind diese Karten entstanden:








Und da ich sehr gerne kleine Präsente (in der Box) auf Vorrat habe: 




Startet gut in die neue Woche,

liebe Grüße,

Susanne

weißen Cardstock und farbliches Vellum von  (h i e r)
Stanze "alles Liebe"  (h i e r)

Kommentare:

  1. Liebe Susanne,
    was du Schönes mit den Springerle anstellst, klasse und ganz toll.
    Ja, ich kenne sie nur zum Backen, aber du zeigst uns ja die coolste Variante auf Papier.
    Ganz liebe Grüße, Diana

    AntwortenLöschen
  2. was für eine tolle idee ... es gibt doch nichts, was es nicht gibt.
    liebe grüße
    alexa

    AntwortenLöschen
  3. Genial - du bist ein Fuchs, liebe Susanne! DAS kann auch nur dir einfallen *lach*!
    Super schöne Karten sind dir da aus der Küche gehüpft.
    Sonntagsgrüße schick ich dir!
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Idee - hatte ich auch schon und Formen gekauft - hatte aber noch keine Zeit dafür gefunden - oder mir genommen ;) Deine Ergebnisse bestärken mich nochmals darin, es doch zu versuchen. Deine sind sehr schön geworden.
    Have a good time - all the time!
    ♡liche Grüße von
    Sabine aus WO(rms)

    AntwortenLöschen
  5. Die Karten sind einfach genial schön, liebe Susanne!!
    Ganz liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Susanne
    Ich weiss grad nicht, was Springerle-Formen sind.... aber ich weiss, deine Karten finde ich toll!
    LG Adriana

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe Springerle!
    ... und deine Variante ist eine tolle Idee, liebe Susanne!

    LG von Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Wow, Susanne!
    Was für eine tolle Idee! Schaut suuuper aus!
    Ich kene Springerle auch nur gebacken und zum essen.
    Aber wie hast du das denn gemacht? Einfach Papier nass gemacht und reingepresst?

    LG, katrin

    AntwortenLöschen
  9. Klasse Idee und die Motive Deines Springerlemodels eignen sich aber auch sehr gut.
    Ich rate mal: Küchenpapier?
    LG
    Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Iris,
      ich habe Seidenpapier(Schnipsel) verarbeitet :-))

      Löschen
  10. Da sag ich nur "Zweckentfremdet" aber eine geniale Idee. Deine Karten sehen klasse aus.
    Vielleicht erzählst du uns einmal wie die Karten entstanden sind!?!
    Liebe Grüße Gabi

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Susanne,
    also Springerle kannte ich garnicht, das musste ich erst mal googlen. Aber das ist ja toll was man daraus so alles machen kann!
    Genial
    LG
    Carola

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...