Sonnenbrillenkauf ... mit Folgen

Letzte Woche hab' ich mir eine neue Sonnenbrille gegönnt, in der Hoffnung, dass er denn irgendwann, hoffentlich bald, kommt, der ersehnte Frühling. :-))

Die Brille wurde mir in einer, für mich, extravaganten Brillendose ausgehändigt.
Meine Optikerin nannte sie ein "Raumwunder".

Ich fand' sie so klasse, dass ich sie - nach gründlicher Untersuchung - mir als StifteBOX mit diesem Papier  (hier)  nachgearbeitet habe









Und damit auf dem Schreibtisch alles schön zueinander passt, noch eine FächerMappe überzogen mit dem gleichen Papier.



Alle verwendeten Materialen - Pappe, Leinen sowie das Naturpapier (hier) - gibt es bei den Schwestern der  Papierwerkstatt.

Habt eine schöne Woche,
Susanne

Inspirationsquelle Natur

Gestern hatten wir einen wundervollen sonnigen, aber doch noch recht kühlen Tag, wobei man an einem windgeschützten Plätzchen durchaus ein wärmendes Sonnenbad hätte nehmen können.
Ich hatte große Lust zum Blumenladen zu fahren und ein paar Frühlingsblüher für den Vorgarten zu kaufen. Aber ich kam nicht dazu ...
war auch besser so.

Denn spätestens heute Morgen wäre die schöne Blumenpracht dahin gewesen, hatte es doch mal eben über Nacht über 10 Zentimeter geschneit. Allerdings kletterte im Laufe des Vormittags das Thermometer schon wieder auf fast 10 Grad (bei zusätzlichem Sonnenschein), so dass die weiße Pracht nur ein, zwei Stünden hübsch anzuschauen war. Jetzt sind die Felder wieder braun ...

Aber dieses "Farbspiel" inspirierte mich zu dieser Karte:

 
Diesen wundervollen Cardstock mit HolzstrukturOptik findet ihr hier  (klick)

* * *

Ach, und falls ihr denkt, ich würde ausgiebige Sonnenbäder genießen ... falsch!

Ich habe gemessen, geschnitten, gefalzt, geklebt, gestanzt und zuletzt alles liebevoll eingepackt.

Denn ...
... am Samstag (27.02.2016)
von 14.00 bis 17.00 Uhr

findet der zweite Kurs "Fächermappe"

bei Alex und einem Gläschen Prosecco statt :-)))

Wir freuen uns sehr!



Auf bald,
Susanne

Zur Konfirmation

Also eigentlich wollte ich ja nur eine Karte zur Konfirmation erstellen, da der Freund unseres Sohnes dieses Jahr zur Konfirmation geht.

Aber dann hatte ich erst die eine Idee ... dann noch eine andere ... und so entstanden dann einige Exemplare.
Jetzt haben wir wenigstens Auswahl! :-)))

Hier meine erste Idee ... ganz schlicht:







Nächste Idee: ein Motiv - gerahmt






Und da man ja nie weiß, was wann wer so brauchen könnte, vorsichtshalber auch noch eine für den Vorrat zur "Kommunion",  :-)))



Liebe Wochenendgrüße,
Susanne

FebruarKIT No. 6, 'mal ein anderes Format ...

... habe ich für diese "Karte" gewählt.

Im FebruarKIT der PaWe war nämlich ein DIN A 4 Bogen Büttenpapier mit dazugehörigem Briefumschlag und da ich nicht so gerne Briefe schreibe, habe ich daraus eine Karte gefaltet.

Designpapier ebenfalls aus dem  FebruarKIT,  das zwar (laut Shop) inzwischen leider ausverkauft ist, aber einzelne Bögen sind noch erhältlich, wie z. B. dieser hier  (klick).

Stanze: Chandra Stem von Memory box  (hier)



❋ ❋ ❋




❋ ❋ ❋



Habt einen schönen Tag!

Susanne


FebruarKIT No. 5


Nochmals eine Karte in weiß-zartgelb ...


Memory Box Stanze "Calais Butterflies" enthalten im Februar KIT der Papierwerkstatt ebenso wie Designpapier und Cardstock.


 ◌  ◌  ◌




FebruarKIT No.4


heute, bei diesem grau-in-grau-Wetter, eine "heitere" Karte;

erstellt mit der neuen Schmetterlingsstanze von Memory Box "Calais Butterflies", 

enthalten im  FebruarKIT der PaWe.



◌  ◌  ◌


◌  ◌  ◌



Für mehrere Anlässe


... könnte man diese Karte verwenden.

Deshalb auch ganz schlicht ohne "Beschriftung".

Wieder habe ich diese Stanze (klick) verwendet.




❤️  ❤️  ❤️




❤️  ❤️  ❤️






zum 14.02.

Am 14. Februar ist Valentinstag ...

Hierzu habe ich eine Karte mit dieser Stanze (klick) erstellt.

Mehrere Lagen Seidenpapier ... eine Lage rotes Papier ... ausgestanzt ... zusammengenäht und in einen Rahmen gesetzt
... von innen ein Stück Architektenpapier dagegen geklebt.




 ❤️ ❤️ ❤️ 




❤️ ❤️ ❤️  





FebruarKIT No. 3 - Resteverwertung

... mit dieser Stanze  (klick)  und drei ausgeschnittenen und applizierten Blümchen

Das Designpapier ist aus dem  FebruarKIT  der Papierwerkstatt



❁  ❁  ❁




❁  ❁  ❁




Ich wünsche Euch einen gemütlichen Sonntag,

Susanne


FebruarKIT No. 2 - Trauer

Auf  Lisas  und  Maikes  Blogs habt ihr ja schon die "sonnengelbe" Seite des FebruarKITs der Papierwerkstatt zu sehen bekommen.

Ich habe mich den  "grauen" Seiten  gewidmet und für meinen Vorrat Trauerkarten erstellt.







Allen Narren/Jecken wünsche ich schöne Fastnachtstage!

Bei uns beginnen heute die Fastnachtsferien, die wir ausschließlich zum gemütlichen zu Hause sein nutzen werden ... naja fast, bis auf einen Tag. Da mache ich einen "Ausflug" ... und freue mich schon so darauf ... ich werde Euch berichten :-))))

Alles Liebe, Susanne

RebDraht

Manchmal gibt es schon lustige Zufälle:
Während meines letzten Besuchs im Gartencenter kaufte ich eine Rolle Bindedraht; bei uns in der Region auch als Rebdraht bekannt. Eigentlich wusste ich nicht so genau, was ich damit machen wollte, aber dieser mit Packpapier ummantelte Draht gefiel mir einfach.

Und am Wochenende während des Workshops in der AUSLESE lag da dieses Buch  ...



Und somit war sofort klar, was ich aus dem Rebdraht erstellen würde.
Die lustigen "Drahtmännchen" habe ich etwas verkleinert erstellt, mit ausländischen Zeitungen/alten Notenblättern hinterlegt und sie fanden, statt auf Treibholz, auf quadratischen Karten ihren Platz.





Da kam mir die kleine Faltschachtel aus dem FebruarKIT der Papierwerkstatt wie gerufen.
Die Karten passten perfekt hinein:


Noch mit etwas Cardstock beklebt, einen Schlupf, zwei gestanzte Federn und natürlich ein Stück gekringelter Rebdraht.


Der ausgeschnittene Rahmen ist übrigens von einem Designpapier aus dem JanuarKIT der Papierwerkstatt.



Und so hat dieses kleine Kästchen bereits den Besitzer (die Besitzerin) gewechselt. :-)))

Liebe Grüße,
Susanne

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...